Fragen?
Rat & Tat
Blog

Neues aus dem Blog

https://www.h-i-p.at/wp-content/uploads/blog-heading/blog-heading_h-i-p-blog-icon.png

Garantie- und Bürgschaftshaftungen für Unternehmenskredite in der Corona-Krise erleichtert – ein Überblick

Für Unternehmenskredite bieten AWS, WKO und OeKB Garantie- und Bürgschaftshaftungen. Gerne stehen wir Ihnen für eine weitere Beratung zur Verfügung und können auch die gesamte Abwicklung für Sie übernehmen. Hier ein kurzer Überblick:

Grünes Licht für virtuelle Vereinsversammlungen

Bis vor kurzem war es ja so, dass sowohl das Gesetz wie die Statuten der meisten Vereine vom Normalfall einer physischen Generalversammlung ausgingen; eine Beschlussfassung im Umlauf oder sonstige Alternativen zu einer physischen Zusammenkunft waren zwar nicht ausgeschlossen, bedurften aber einer expliziten Regelung in den Statuten - und um die Möglichkeit virtueller Zusammenkünfte einzubauen, musste man zuerst (natürlich nach den alten Regeln!) eine Generalversammlung durchführen, um dort eine Statutenänderung zu beschließen.

Corona als Grund für eine Minderung des Mietzinses und des Pachtzinses

Die §§ 1104 und 1105 ABGB räumen dem Mieter im Fall der Unbrauchbarkeit oder nur eingeschränkten Brauchbarkeit des Mietgegenstands wegen „außerordentlicher Zufälle“, zu denen auch eine Seuche zählt, das Recht ein, den Mietzins je nach Einschränkung der Brauchbarkeit zu mindern – im Fall der gänzlichen Unbrauchbarkeit auf null.

Lieferservice statt Ladenverkauf - worauf ist bei der Umstellung zu achten?

Zahlreiche Unternehmen leiden aufgrund der vom Gesetzgeber und der Regierung verhängten Maßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 (vor allem der Betretungsverbote ihrer Betriebsstätten) unter starken Umsatzeinbußen. Die Eröffnung eines Webshops und die telefonische Entgegennahme von Aufträgen sind Möglichkeiten, die Verluste durch das Ausbleiben von Kunden im Geschäftslokal zu verringern und damit das Überleben des Unternehmens über die derzeitige Krise hinaus zu sichern.

Tourismus und Freizeitbetriebe (Veranstalter) - Maßnahmen zur Liquiditätsstärkung, Förderungen und Direktzahlungen

Der Nationalrat hat am 15.3.2020 das Bundesgesetz über die Einrichtung des COVID-19-Krisenbewältigungsfonds (COVID-19-FondsG) erlassen. Der Finanzminister (BMF) richtet damit den COVID-19-Krisenbewältigungsfonds ein, der mit bis zu EUR 4 Milliarden dotiert wird und des-sen Ziel es ist, den Ministerien die notwendigen finanziellen Mittel zur Bewältigung der COVID-19-Krise zur Verfügung zu stellen.

Zur Auswirkung von COVID-19 auf Fristen und Verhandlungen

Die Coronakrise macht auch nicht vor der Justiz halt. Das so genannte 2. COVID-19-Gesetz, das am 22.3.2020 in Kraft getreten ist, bringt unter anderem eine allgemeine Unterbrechung von Fristen.

Kurzarbeit in Zeiten des Coronavirus

Um möglichst viele Menschen in ihrer Beschäftigung zu halten, haben die Sozialpartner ein besonderes Modell der Kurzarbeit ausverhandelt („Corona-Kurzarbeit“).

Vereinsversammlungen – alles neu!

Ein Bundesgesetz (Vorlage zur Gesetzesänderung vom 19. März betreffend besondere Maßnahmen im Gesellschaftsrecht) soll es nun möglich machen, dass Versammlungen von Gesellschaftern und Organmitgliedern von Kapital- und Personengesellschaften, Genossenschaften, Privatstiftungen und Vereinen auch ohne physische Anwesenheit der Teilnehmer durchgeführt werden können.

Datenschutz und Home Office – worauf ist zu achten?

Arbeiten im Home Office, das ist zurzeit in aller Munde. Bei all der Umstellung der bislang gewohnten Arbeitsabläufe sollten ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen eines nicht vergessen: Die Anforderungen des Datenschutzrechts und der Bestimmungen zum Schutz von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen gelten weiterhin.

Corona als Grund für eine Mietzinsminderung

Die §§ 1104 und 1105 ABGB räumen dem Mieter im Fall der Unbrauchbarkeit oder nur eingeschränkten Brauchbarkeit des Mietgegenstands wegen „außerordentlicher Zufälle“, zu denen auch eine Seuche zählt, das Recht ein, den Mietzins je nach Einschränkung der Brauchbarkeit zu mindern – im Fall der gänzlichen Unbrauchbarkeit auf null.