Februar 2012

„Schwarzgeld bei Immobiliengeschäften eine Königsidee?“

Eine der Segnungen des Sparpakets wird die unbefristete Besteuerung von Veräußerungsgewinnen bei Immobilien ab 1.4.2012 sein. Dies wird sicherlich bei den Verkäufern den Wunsch nach einer teilweisen Abwicklung „ohne Finanzminister“ stark erhöhen. Diesem Wunsch sollten Sie jedoch keinesfalls nachkommen, da neben einem Finanzstrafverfahren auch noch weitere gravierende Nachteile auf Sie zukommen können.
 
Sollte sich herausstellen, dass Ihre Traumimmobilie doch nicht jene Eigenschaften aufweist, mit denen der Verkäufer selbige angepriesen hat, werden Sie in dem folgenden Rechtsstreit mit dem Verkäufer massive Beweisschwierigkeiten haben. Damit Sie den gesamten Kaufpreis zurückbekommen bzw. den Preis mindern können, müssten Sie nämlich beweisen, dass der im Kaufvertrag genannte Kaufpreis niedriger ist als der tatsächlich vereinbarte Kaufpreis (eine Bestätigung hierüber wird Ihnen der Verkäufer jedoch kaum ausstellen).
 
Darüber hinaus sollten Sie auch noch bedenken, dass der Verkäufer sein steuerliches Problem auf Sie überwälzt. Im Fall einer Weiterveräußerung durch Sie würde als Vergleichswert für die Bemessung des von Ihnen zu versteuernden Veräußerungserlöses nur der „künstlich“ niedrig gehaltene Kaufpreis herangezogen werden. Dies würde wiederum dazu führen, dass auch Sie einen Käufer finden müssten, der bei einem Finanzstrafdelikt mitmacht.
 

druckversion


Braucht jeder ein „neues Testament“? Alles neu im Erbrecht ab dem 1.1.2017!


Alles neu im Erbrecht – Änderungen im Pflichtteilsrecht


Neuauflagen 2016


Gemeinnützigkeitsgesetz 2015 – GG 2015


Crowdinvesting: Frischer Wind für Jungunternehmer und Start-Ups


Bewegung im Steuerrecht – die Bundesregierung entdeckt die Gemeinnützigkeit


Alles neu im Urheberrecht?


Abgabe von Humanarzneispezialitäten
durch Fernabsatz


Die GmbH "light" - doch nicht alles so "light"?



Thermenerhaltung



Verstoß gegen Impressumspflicht:
unlautere Geschäftspraxis!

OGH 4 Ob 59/14a


 
Die 2. Auflage des Buches "Architektur und Urheberrecht" von Dr. Thomas Höhne ist erschienen!


Bestellen Sie auf www.manz.at!


 Das Recht der Vereine von Höhne/Jöchl/Lummerstorfer ist in seiner 4. Auflage erschienen!
Alles, was Vereine brauchen, auf 600 Seiten. 


Fragen zur "GmbH light"?

War Ihnen die Gründung einer GmbH in den vergangenen Jahren zu kapitalintensiv, so hat jetzt Ihre Stunde geschlagen!

Ihre GmbH besteht bereits? Informieren Sie sich jetzt über die Möglichkeit einer Herabsetzung des Stammkapitals!

Neu – Jetzt abonnieren!  Die von Dr. Thomas Höhne mitherausgegebene neue „Zeitschrift für Informationsrecht“ (ZIIR).

Alle reden über Facebook – wir auch.
Lesen Sie das Interview mit Dr. Höhne und Mag. Koukal. www.konsument.at